Allgemeine Geschäftsbedingungen von Sahar Ranjbar Fotografie

 

GELTUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle bei Sahar Ranjbar Fotografie eingehenden Aufträge. Erfolgt kein unmittelbarer Widerspruch, gilt dieser als vereinbart.
  2. Alle Produkte, die von Sahar Ranjbar Fotografie hergestellt wurden, gelten als Lichtbilder im Sinne dieser AGB. Dazu gehören Papierbilder, Stil-Videos, elektronische Bilddateien in digitalisierter Form und Videos.
  3. Durch Auftragserteilung an Sahar Ranjbar Fotografie gelten diese AGB als in vollem Umfang anerkannt. Der Kunde verzichtet auf eigene Vertragsbedingungen. Solche werden nur dann verbindlich, wenn sie Sahar Ranjbar Fotografie ausdrücklich schriftlich bestätigt werden. Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden.
  4. Der Kunde akzeptiert die AGB durch Ausfüllen und Absenden des Buchungsformulars und bestätigt damit, diese gelesen und verstanden zu haben.


URHEBERRECHT / NUTZUNGSRECHT

  1. Alle im Rahmen des Auftrages entstanden Fotos und Videos bleiben geistiges Eigentum der Fotografin. Diese Rechte können laut Urheberrechtsgesetz nicht übertragen werden. Der Auftraggeber erhält vom Fotografen daher ein ausschließliches Nutzungsrecht für alle Arten der Nutzung, ob bekannt oder unbekannt. Dies beinhaltet eine einfache, nicht übertragbare, zeitlich und räumlich unbeschränkte Lizenz für den privaten Gebrauch der Bilder. Weiterhin ist eine Vervielfältigung sowie der Druck im Rahmen von Danksagungskarten oder Andenken gestattet – sofern dies unentgeltlich erfolgt.
  2. Sahar Fotografie Köln übertragen dem Kunden nur dann die vollständigen Nutzungsrechte an den Lichtbildern, wenn dieser die vereinbarte Summe vollständig bezahlt hat.
  3. Der Auftraggeber erhält lediglich ein einfaches, ausschließlich auf private Nutzung beschränktes Nutzungsrecht an den Fotos. Jede Veränderung oder Weiterbearbeitung der gelieferten Fotos (beispielsweise durch Filter, FaceApp, Foto-Composing, Montage oder elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes) bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung des Auftragnehmers. Selbiges gilt für die Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte, welche grundsätzlich untersagt ist.
  4. Jegliche kommerzielle/gewerbliche Verwendung der von uns erstellten Lichtbildwerke – unabhängig in welcher Form diese vorliegen – durch den Auftraggeber selbst oder durch Dritte bedarf unserer ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung. Dies gilt selbstverständlich auch für Bilddateien, die der Auftraggeber oder Dritte digital oder anderweitig verändert oder verfremdet haben.
  5. Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial, hochauflösend im Format JPG. Die Abgabe von unbearbeiteten, digitalen Rohdaten (RAW) ist ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der digitalen Bilddaten erfolgt demnach auf eigenes Risiko und ohne die Garantie seitens des Fotografen. Die Mindestanzahl wird durch die Bestätigung des Angebots bestimmt.
  6. Der Fotograf ist als Urheber des Lichtbildes bei der Verwendung in Online- und Printmedien immer zu nennen. Eine Verletzung dieses Rechts berechtigt den Fotografen stets zum Schadensersatz.
  7. Es ist erforderlich, individuelle Abweichungen der Nutzungs- und Urheberrechte sowie Sonderbedingungen für Personen der Zeitgeschichte schriftlich zu vereinbaren.

 

TERMINBUCHUNG

  1. Der Kunde erhält im Telefonat den persönlichen Code für das Buchungsformular. Der Termin wird verbindlich gebucht, sobald die Buchungsbestätigung eingegangen ist. Sahar Ranjbar Fotografie ist nicht verpflichtet, den Termin nach dem Telefonat freizuhalten. Das Formular muss unmittelbar nach dem Telefonat ausgefüllt und abgeschickt werden. Hierfür sind die persönlichen Angaben, auch Adresse / Wohnort, insbesondere Telefonnummer für Rückfragen und Rechnungsstellung notwendig. Mit Absenden des Formulars erkennen Sie die AGB von Sahar Fotografie an.
  2. Upgrade: Jederzeit kann ein Upgrade auf das nächsthöhere Paket angefragt werden, jedoch kann Sahar Fotografie wegen Folgeterminen ein Upgrade nicht zusichern.
  3. Ein Downgraden ist aufgrund der fest gebuchten Zeit für den Auftraggeber und der darauffolgenden Planung von Folgeterminen nicht möglich.
  4. Nach dem Ausfüllen des Buchungsformulars kann eine Terminverschiebung angefragt werden. Dies ist allerdings mit weiteren Kosten verbunden. Mehr Informationen darüber findest du unter LEISTUNGSSTÖRUNG, AUSFALLHONORAR.

 

VERGÜTUNG, EIGENTUMSVORBEHALT

  1. Die Kosten für unser Fotoshooting beinhalten den Stundensatz, Tagessatz oder eine vereinbarte Pauschale zuzüglich der Umsatzsteuer. Dieser Preis enthält bereits die telefonische Erstberatung, Raummiete, Nutzung von Kleider- und Accessoires entsprechend des gebuchten Pakets sowie die Anzahl der digitalen bearbeiteten Bilder und der Stundensatz des Fotografen. Zusätzliche Kosten wie Reisekosten, Modehonorare, Spesen, Requisiten, Labor- und Materialkosten müssen vom Kunden getragen werden.
  2. Rechnungen sind sofort und ohne Abzug zu begleichen. Der Kunde gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 7 Tage nach Zugang einer Rechnung oder gleichwertiger Zahlungsaufforderung bezahlt. Die Rechnung oder gleichwertige Zahlungsaufforderung gilt 3 Tage nach Aufgabe zur Post als zugegangen. In diesem Fall bleibt dem Kunden das Recht vor, einen späteren Zugang der Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufforderung nachzuweisen.
  3. Die von Sahar Ranjbar Fotografie gelieferten Lichtbilder, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Honorars, Eigentum der Fotografin.
  4. Mit Abschluss eines Auftrages an Sahar Ranjbar Fotografie erkennt der Kunde die künstlerische Freiheit von Sahar Ranjbar sowohl in der Bildauffassung als auch Gestaltung vollumfänglich an. Sollten während oder nach der Auftragsproduktion Änderungen gewünscht werden, so haben diese zu 100 % die Mehrkosten zu tragen. Sahar Ranjbar behält sich für bereits begonnene Arbeiten selbstverständlich den Vergütungsanspruch vor.
  5. Der Fotograf ist berechtigt, im Namen und mit Vollmacht des Auftraggebers Leistungen bei Dritten in Auftrag zu geben und dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen. Dazu gehören z. B. Grafiker, Fotolabore und Online-Anbieter von digitalen Bildversanddiensten und Grafiker.

 

RABATT

  1. Der Kunde kann einen Rabatt in Höhe von 100 € erhalten, wenn Sahar Fotografie das entstandene Video- und Bildmaterial während des Shootings uneingeschränkt veröffentlichen darf.
  2. Sollte sich der Kunde entscheiden, die bereits erfolgte Veröffentlichung seiner Bilder zurückzuziehen, so ist dies jederzeit möglich. Dieser Vorgang ist mit Kosten verbunden, wie, das Entfernen der Bilder von digitalen Medien. Die Bearbeitungskosten belaufen sich in jedem Falle mindestens auf 250 €, sollten darüber hinaus andere Werbemaßnahmen erstellt worden sein, wird diese Kosten dem Kunden in Rechnung gestellt.



LEISTUNGSVORAUSZAHLUNG

  1. Für das Maternityshooting, Individuellesshooting, Newbornshooting oder Cakesmasshooting berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 99 €. Diese Gebühr setzt sich wie folgt zusammen: Vorgespräch/ Beratung des Kunden und Reservierung des Termins. Die 99 € werden am Shootingtag mit dem Paketpreis verrechnet. Wird das Shooting aus welchen Grund auch immer abgesagt, sei es Krankheit, Epidemie, höhere Gewalt usw. behalten wir die 99 € ein. Ferner kommen weitere Kosten auf Sie zu; siehe hierzu Punkt 6. Leistungsstörung, Ausfallhonorar.
  2. Wenn Sie nach Absenden des Formulars Ihre Bestellung stornieren, fallen pauschal 99,00 € an (Beratung, Telefongebühren, Erstellung Angebot etc.).

Dem Kunden bleibt nachgelassen, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

 

 

LEISTUNGSSTÖRUNG, AUSFALLHONORAR

  1. Eine Terminverschiebung kann bis zu sechs Wochen vor dem ursprünglich vereinbarten Termin angefragt werden. Allerdings ist der Fotograf nicht dazu verpflichtet, einen neuen Termin anzubieten.
  2. Ein verspätetes Erscheinen zum Shooting verringert die Zeit, die für das Shooting zur Verfügung steht. Der gebuchte Paketpreis muss vollständig beglichen werden, auch wenn nicht alle Kulissen oder Kleider zum Einsatz kommen. 
  3. Wenn Sie sich verspäten und uns nicht benachrichtigen, gilt dies als „Nicht erscheinen zum Fotoshooting Termin“ und wir stellen Ihnen ein Ausfallhonorar in Höhe von 100 % des gebuchten Paketpreises in Rechnung.
  4. Wird die Buchung des Fotografen vom Kunden, aus welchen Grund auch immer abgesagt, sei es Krankheit, Epidemie, höhere Gewalt usw. werden folgende Gebühren fällig:
  • Storno bis zu 29 Tage vor Termin: 99 € werden einbehalten.
  • Storno weniger als 28 Tage vor Termin: 30 % der vereinbarten Gesamtsumme, auch wenn noch keine Anzahlung geleistet wurde. Kosten für Zusatzbestellungen, z. B. Studioräume und Visagisten, werden zusätzlich berechnet, unabhängig von der Stornogebühr des Fotografen.
  • Storno weniger als 48 Stunden vor Termin: 40 % der vereinbarten Gesamtsumme, auch wenn noch keine Anzahlung geleistet wurde. Kosten für Zusatzbestellungen, z. B. Studioräume und Visagisten, werden zusätzlich berechnet, unabhängig von der Stornogebühr des Fotografen.
  • Storno 24 Stunden vor dem Termin: 100 % der vereinbarten Gesamtsumme
  • Einfaches nicht erscheinen: 100 % der vereinbarten Gesamtsumme

Dem Kunden bleibt nachgelassen, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

 

 

HAFTUNG

  1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet der Fotograf für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Er haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die er oder seine Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzung herbeigeführt haben. Für Schäden an Aufnahmeobjekten, Vorlagen, Filmen, Layouts, Negativen oder Daten haftet der Fotograf, wenn nichts anderes vereinbart wurde – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
  2. Der Fotograf bewahrt die Daten mit Sorgfalt auf. Nach 6 Monaten seit Beendigung des Auftrages ist er berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Daten zu vernichten. 
  3. Im Falle von technischen Defekten an Kameraequipment, Festplatten und sonstigen Speichermedien sowie im Fall des Ausfalls von Kamera- und/oder Lichttechnik oder Defekten an der Fahrzeugtechnik beim Weg zum Auftragsort übernimmt Sahar Ranjbar Fotografie keine Haftung, sofern diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Die Haftung wird in jedem Fall auf das vereinbarte Honorar begrenzt.
  4. Die Fotografin wird ausschließlich für die Erstellung von schönen Erinnerungen zuständig sein. Sollte es aufgrund des „Launen“ des Kindes nicht möglich sein, so gibt es keinen Ersatztermin. Ausnahmen gibt es nur für Neugeborene bis zum 14. Lebenstag.
  5. Der Kunde ist ab dem Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Lieferung des Bildmaterials für dessen sachgemäße Verwendung verantwortlich. Der Auftragnehmer haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit für Schäden oder Verlust (trotz mehrfacher Sicherungsmaßnahmen) der digitalen Bilddaten vor der Bildübergabe an den Auftraggeber.
  6. Der Auftragnehmer ist für die Organisation und Durchführung von Fototerminen verantwortlich und wird mit größter Sorgfalt vorgehen. Sollte es jedoch aufgrund von unvorhersehbaren Umständen, welche der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat (z. B. plötzliche Krankheit, Verkehrsunfall, Umwelteinflüsse, Verkehrsstörungen etc.), zu einem Terminausfall kommen, kann keine Haftung für daraus resultierende Schäden oder Folgen übernommen werden. Die Fotografin bemüht sich im Vorfeld um einen Ersatztermin, jedoch besteht hierzu keine Garantie.
  7. Die Fotografin übernimmt keine Haftung für den Verlust von gespeichertem Bildmaterial und digitalen Dateien. Die Archivierung der Bilder erfolgt auf eigenes Risiko, ein Anspruch seitens der/des Auftraggebers besteht nicht.

 

 

ÜBERLASSEN DES BILDMATERIAL DIGITAL  

  1. Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum der Fotografin, auch für den Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.
  2. Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial, hochauflösend im Format JPG. Die Menge hängt vom gebuchten Paket ab.
  3. Es ist untersagt, die von uns gelieferten Fotos zu verändern oder weiter zu bearbeiten (z. B. durch Filter, FaceApp, Foto-Composing, Montage oder elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes). Die Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte ist grundsätzlich untersagt. Bitte kontaktieren Sie uns vorab schriftlich, falls Sie die Genehmigung für eine der oben genannten Handlungen benötigen.
  4. Grundoptimierung: Alle Bilder von Sahar Ranjbar Fotografie werden grundsätzlich und mit viel Sorgfalt optimiert. Dazu gehört der Zuschnitt der Bilder, die Beautyretusche (entfernen von Unreinheiten der Haut, Reduzierung der Tränensäcke, Reduzierung von Fältchen) und bei Babys zusätzlich das Entfernen von Pickelchen, Gelbstich und Rotstich. Wünsche können unverbindlich jederzeit geäußert werden, diese wird die Fotografin nach Möglichkeit und eigenem Ermessen sowie kalkuliertem Aufwand bei der Bearbeitung berücksichtigen. Die Grundoptimierung beinhaltet auch nicht, dass der Körper der Kunden so stark verändert wird, dass diese nicht mehr dem Original entspricht. Selbstverständlich werden Schwangerschaftsstreifen, Cellulite und Dellen entfernt, aber es erfolgt keine Verschlankung der Kund.
  • Die Grundoptimierung schließt Folgendes aus: Umstände, die der Kunde hätte vermeiden können. Die nachfolgend aufgezählten Beispiele übersteigen den Leistungsumfang der Grundoptimierung und werden vom Fotografen daher nicht berücksichtigt. Dazu gehören beispielsweise:
  • Kosmetische Fehler: Alle kosmetischen Vorkehrungen, die der Kunde selbst zu verantworten hat, wie falsch aufgeklebte Wimpern, krause oder abstehende Haare, falsch sitzendes Pony, Lücken im Haar, falsch sitzende Haare, Make-up Fehler, fehlender Lippenstift, Macken im Nagellack oder bei Neugeboren ein verklebtes Auge.
  • Textilien: Nicht gebügelte Kleidungsstücke, BHs, die zu eng/groß sind; BHs mit Trägern, falls das Kleid offen ist; BHs mit Spitze.

 

REKLAMATION

  1. Im Vorgespräch, auf der Webseite und auf den Social Media Kanälen von Sahar Fotografie kann sich der Kunde ein Bild von dem künstlerischen Stil des Fotografen machen. Dabei können Wünsche des Kunden vorab geäußert werden. Die künstlerische und technische Gestaltung obliegt allein Sahar Ranjbar Fotografie. Sollte der Kunde im Nachgang mit der technischen und/oder künstlerischen Gestaltung nicht zufrieden sein, liegt hierin kein Sachmangel i.S.d $ 434 BGB und $ 633 BGB begründet.
  2. Sobald das Bildmaterial heruntergeladen wurde, kann es nicht mehr reklamiert werden. Dies weist Sahar Ranjbar Fotografie deutlich aus. Wenn der Kunde das Fotomaterial bestätigt und per WhatsApp freigibt, gilt es als ordnungsgemäß zugegangen und eine Reklamation ist somit ausgeschlossen.

 

DATENSCHUTZ

  1. Kundendaten, die für den Geschäftsverkehr erforderlich sind, können gespeichert werden. Sahar Ranjbar Fotografie verpflichtet sich, alle Informationen, die durch den Auftrag bekannt werden, vertraulich zu behandeln.
  2. Wir erheben nur die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Eine Zusammenführung mit anderen Datensätzen erfolgt nicht.
  3. Sahar Ranjbar Fotografie informiert kostenlos und löscht auf Wunsch die Daten des Kunden.
  4. Ihre persönlichen Daten werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Ausnahmen hiervon sind lediglich Dienstleistungspartner von Sahar Ranjbar Fotografie, die zur Erfüllung eines Auftrages benötigt werden. Die übermittelten Daten beschränken sich hierbei stets auf das absolut notwendige Minimum.
  5. Der Internetauftritt von Sahar Ranjbar Fotografie speichert keine dauerhaften Cookies. Es werden lediglich Session-Cookies gespeichert, die nach dem Verlassen der Website gelöscht werden.
  6. Zur Erstellung von Statistiken über die Nutzung von Sahar Ranjbar Fotografie werden alle Zugriffe protokolliert. Diese Protokolle sind anonym und lassen keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Personen oder Bestellungen zu. Die aufgezeichneten Daten sind: Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (Herkunfts-URL), IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, besuchte HTML-Seiten, übertragene Bilder und andere Mediendateien, Übertragungsvolumen, Protokolltyp, Zugriffsstatus.
  7. Für weitere Informationen auch bezüglich Ihrer Rechte wird auf die Datenschutzerklärung unter https://www.sahar-fotografie.de/j/privacy verwiesen.



SCHLUSSBESTIMMUNG

  1. Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.
  2. Dieser Vertrag und seine Bedingungen unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht. Zusätzliche Absprachen zu diesem Vertrag sind nicht gültig und wenn sie nachträglich gewollt werden, benötigen sie die Textform, um wirksam zu sein. 

 

 

Diese AGB werden dem Kunden vor jedem Fotoshooting persönlich vorgelegt und von diesem unterschrieben. Wir möchten sicherstellen, dass alle unsere Kunden die Bedingungen kennen und mit ihnen einverstanden sind, bevor sie mit dem Fotoshooting beginnen.  

*Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.